Herzlich Willkommen Besucher Nummer:

Petites AnnoncesAnnunciClassifiedsKleinanzeigenBesucherzähler

  Startseite
  Archiv
  Fotos
  Wer bin ich?
  STEP IN
  Schule
  Vorbereitungen
  Gastfamilie
  Kontakt zu mir
  Nova Scotia/Liverpool
  Fun
  Bergisch Gladbach
  Links
  Impressum/Disclaimer
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 

************************* O Canada! Our home and native land! True patriot love in all thy sons command. With glowing hearts we see thee rise, The True North strong and free! From far and wide, O Canada, We stand on guard for thee. God keep our land glorious and free! O Canada, we stand on guard for thee. O Canada, we stand on guard for thee. *************************

http://myblog.de/denniskanada2006

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Hier ist etwas über meine nette Gastfamilie und den Verlauf des Kontakts...

Heute (24.7.2006) habe ich endlich meiner Gastfamilie erhalten!

Ich wohne bei bei der verwittweten Carol, die 4 erwachsende Kinder hat, mit einem Gastschüler aus Japan in Milton/Liverpool. Sie ist augrund ihrer Kinder natuerlich schon was älter und nicht mehr berufstätig.
Meine Schule heisst Liverpool Regional High School!
Liverpool liegt wie man auf der NS Karte sehen kann südlich von Halifax und liegt nah am Meer. Das Haus hat 5 Schlafzimmer, ist neu erbaut und modern.

Nach dem ersten netten Telefonat mit Carol, hat sie mir erzählt dass sie verdammt aufgeregt sei und es ihr am liebsten wär wenn ich schn morgen kommen würde !
Sie wohnt nur einen Katzensprung (über eine Brücke) zum Atlantik. Der Schulbus der nur 30min. zur Schule fährt hält fast genau vor der Haustür.
Ihre 4 Söhne sind fast alle Truckfahrer (18 Räder) und fahren durch Kanada. Scott wohnt mit seiner riesigen Familie auf Cape Breton ( Nord NS.) und dieanderen in Alberta.
Sie hat weder Internet noch eine Email Adresse halt nur Telefon, aber die Bibliothek mit Internetanschluss ist nicht weit!
Insgesamt war ich sehr überrascht wie nett sie war und wie aufgeregt vorallem.....

Insgesamt gefaellt es mir nach 1 Monat sehr gut hier und ich denke mit Schrecken an Februar!

Wieder zu Hause:
Letztendlich war es die richtige Entscheidung in eine Gastfamilie mit nur einer Mutter zu gehen und ich habe diese auch nie bereut. Das kommt aber sicherlich auch auf die Person an, also auf ein selbst und die andere.
Meine Gastmutter hat sich gut um mich gekümmert und auch mit ihrer Familie/ Freunden hab ich mich präctig verstanden.

Gastfamilien werden sorgfältig durch die Schulbehörde "getestet" und individuell auf den Schüler auch angepasst, also es kommt kein Schüler der eine Katzenallergie zu einer Famlile mit 10 Katzen....
Zur Information, alle Gastfamilien in Kanada bekommen monatlich Geld von der Schulbehörde, was der Schüler vorher bezahlen musste, zur Verpflegung.

Edit: Oktober 2009 - Diesen Monat habe ich im Rahmen einer Kreuzfahrt rund um Kanada und Neu England mal wieder meine Gastmutter sowie ihre Famile getroffen. Es ist immer wieder schön, nach so langer Zeit diese Menschen wiederzusehen, es ist wirklich wie eine zweite Familie zwischen uns geworden. Nun warte ich nur noch darauf das sie mich mal besuchen kommt



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung